Wir lieben Mädelsabende! Was gibt es besseres, als sich mit seinen besten Freundinnen zu treffen, zu quatschen, zu lachen und den Alltagsstress zu vergessen? Besonders kalte Winterabende sind perfekt geeignet, um es sich zuhause mit den Mädels gemütlich zu machen. Wir haben 5 Ideen für gesammelt, mit denen der nächste Mädelsabend garantiert noch ein bisschen besser wird!

1. Einladungskarten statt WhatsApp Nachricht

Starten wir doch mit den Einladungen: statt der mittlerweile gängigen Kurznachricht in der WhatsApp Gruppe, wie wäre es ganz oldschool mit handgeschriebenen Einladungen? In fast jedem Schreibladen gibt es eine große Auswahl an Postkarten und Briefpapier in den unterschiedlichsten Designs. Ab damit in den Einkaufskorb und zuhause einen kurzen Einladungstext verfassen. Im digitalen Zeitalter von Facebook, Instagram, WhatsApp und co. ganz sicher eine tolle Überraschung für deine Mädels und darüber hinaus eine schöne Erinnerung.

2. Keep it simple – zumindest was Essen und Trinken angeht

Keine Lust, schon wieder nur Pizza zu bestellen? Überleg dir einfach 2-3 Rezepte, die einfach in der Zubereitung sind, aber trotzdem etwas hermachen. Wichtig ist, dass du dir selbst keinen allzu großen Stress machst. Besonders geeignet sind alle Rezepte, die du bereits im Vorhinein vorbereiten und anschließend einfach in den Ofen schieben kannst. Wie wäre es mit herzhaften Muffins, Quiche oder gefüllten Pilzen? Dazu ein frisches Baguette, ein paar Dips und eine hübsch angerichtete Käseplatte, fertig! Ob du darüber hinaus noch einen Nachtisch zubereitest, oder Schoki, Gummibärchen und Co. ausreichen, bleibt dir überlassen. Auch bei den Drinks ist weniger oft mehr. Neben Wein ist Prosecco der Klassiker auf jedem Mädelsabend. Wie wäre es daher mit einer kleinen “Pimp-Your-Prosecco“ – Bar? Einfach Prosecco, Erdbeeren, Himbeeren, frische Minze, Limetten oder verschiedenen Sirup arrangieren. So kann sich jede deiner Freundinnen einen Drink nach ihrem Geschmack zusammenmixen.

3. Throwbacks

Wenn du und deine Mädels euch schon länger kennt, sind Rückblicke auf die gemeinsame Zeit immer eine schöne Idee. Jeder bringt einige Fotos, Videos, alte Freundebücher oder andere Erinnerungsstücke mit, die ihr euch zusammen anschaut. Lachanfälle, Schamesröte und ein Paar Tränchen aus Wehmut vorprogrammiert! Ihr dürft dabei natürlich nicht vergessen, auch an diesem Abend für weitere Erinnerungen zu sorgen. Also fleißig Fotografieren und Selfies schießen!

4. Kleider-Tauschbörse

Du gehst andauernd shoppen, hast aber im Schrank nichts zum Anziehen? Oder du kannst deine Klamotten einfach nicht mehr sehen? Geht deinen Freundinnen mit Sicherheit genauso. Unser Tipp: veranstaltet auf dem nächsten Mädelsabend eine Kleider-Tauschbörse. Alle Mädels bringen einen Korb mit Klamotten,

Taschen und Accessoires mit, die sie nicht mehr tragen. Wetten, es sind Teile dabei, die einer anderen besonders gut gefallen? Einfach drauf los tauschen und sich über eine neue Garderobe freuen, die keinen Cent kostet!

5. Beauty

Schule, Arbeit, Uni, Familie – im Alltag hat kaum einer von uns genug Zeit für ausgiebige Welless- und Beauty-Treatments. Ein Mädelsabend ist da doch die perfekte Gelegenheit, die neuesten Gadgets auszuprobieren. Macht gemeinsam doch auch viel mehr Spaß als alleine, oder? Ob den neuesten Glitzer Nagellack, verrückte Make-Up Kreationen oder ganz klassisch: Gesichtsmasken. Einfach vorher absprechen und alles einkaufen, was man immer schon probieren wollte. Unser Tipp:  Multi Masking Maske! Ein neues Beauty-Ritual, die perfekte Kombination aus drei unterschiedlichen Masken in einer Packung für die individuelle Pflege:
Heilkreide Maske für die T-Zone + Himbeer Maske für die Augenpartie + Lakritz Maske für die Wangen sowie das Dekolleté. Unbedingt ausprobieren!

Weitere Beiträge aus dem Bereich „Wellness“
Empfohlene produkte