schaebens-nela-beautytipps-mandeltraum-maske-winterhaut-pflege-im-winter

Hallo ihr Lieben,

ja, der Winter ist eindeutig da. Die Temperaturen sinken langsam aber sicher unter den Nullpunkt und die Sonne verabschiedet sich. Sie war aber auch wirklich lange da, in diesem Super-Sommer, der jetzt leider vorbei ist und nicht so schnell wieder getoppt werden kann – immerhin war es der zweitheißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Nicht nur wir kommen langsam in Winter-und Weihnachtsstimmung, auch die Haut darf jetzt auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden. Mit diesen Tipps seid ihr gut für den Winter gewappnet:

Ernährung: Auch wenn wir im  Winter gerne zu süßen und schweren Lebensmitteln greifen, sollten wir besonders jetzt schon auf eine ausgewogene Ernährung achten und die Tafel Schokolade lieber gegen Spinat, Grünkohl oder Karotten tauschen. Mit täglich zwei Litern Flüssigkeit, davon 1,5l Mineralwasser, bekommt die Haut zudem ausreichend Flüssigkeitsnachschub von innen.

Reinigung: Die Talgproduktion nimmt bei weniger als acht Grad ab und führt zur Reduzierung des natürlichen Schutzfilms der Haut. Die Haut trocknet dadurch schneller aus und wird anfälliger für Bakterien und Unreinheiten. Die morgendliche und abendliche Gesichtsreinigung ist also auch im Winter nicht von der To-do-Liste zu streichen. Und auch wenn’s schwer fällt, sollte besonders im Winter auf zu heißes Duschen verzichtet werden. Lauwarmes Duschen und Bäder in Badeöl eignen sich besser.

Pflegeprodukte: Kalter Wind und warme Heizungsluft entziehen der Haut enorm viel Feuchtigkeit. Deshalb darf im Winter gerne eine Schippe mehr aufgetragen werden. Am besten gelingt das, indem man die Haut von Tag zu Tag etwas mehr eincremt, so dass sie sich auf die Umstellung vorbereiten kann. Wer einen trockenen Hauttyp hat, sollte besonders jetzt auf fettspendende Produkte setzen oder die Tagescreme gegen die Nachtlotion tauschen.

Frische Luft: Zu Hause und im Büro kann’s uns im Winter nicht warm genug sein. Aber Achtung: je trockener die Luft, desto mehr Feuchtigkeit entzieht sie. Räume, in denen wir uns länger aufhalten,  sollten eine Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60 Prozent haben. Deshalb darf man öfter mal durchlüften. Abhilfe verschaffen hier Zimmerpflanzen. Eine blattreiche große Zimmerpflanze kann innerhalb von 24 Stunden bis zu zwei Liter Wasser verdunsten. Das sorgt nicht nur für Luftfeuchtigkeit, sondern entstaubt auch den Raum.

Wellness: Nicht nur im Sommerurlaub sondern auch im Winter darf man sich ein bisschen mehr Zeit für die Gesichtspflege nehmen. Ein ausgiebiges Dampfbad – z.B. mit Kamille – öffnet die Poren und hilft zusätzlich bei Erkältungen. Anschließend eignet sich das Auftragen einer Gesichtsmaske besonders gut.

nela-beautytipps-schaebens-winterhaut-pflege-winter-mandeltraum-maske

Die Masken-Spezialisten von Schaebens haben sich in Kooperation mit dem Lifestyle-Magazin Petra für das diesjährige Winter-Wellness-Programm etwas Schönes einfallen lassen. Die neue vegane Mandeltraum Maske pflegt sogar trockene, sensible und anspruchsvolle Haut besonders zart.

Die Mandeltraum Maske wird ihrem Namen gerecht. Warum? Weil sie nicht nur sehr gut wirkt, sondern dazu noch wirklich traumhaft gut riecht. Ich benutze die Maske gerne abends, weil sie sich nach 10 Minuten Einwirkzeit einfach mit einem Kosmetiktuch abnehmen lässt. Der Duft der Maske gehört für mich jetzt schon zum Einschlafen dazu. Am wichtigsten sind aber natürlich die Inhaltstoffe. Das in der Maske enthaltene säurearme Mandelöl eignet sich besonders gut für trockene und empfindliche Haut. Aber auch andere Hauttypen machen mit Mandelöl nichts falsch, denn es sorgt für einen natürlichen Anti-Aging-Effekt, der erste Fältchen sichtbar mildert. Ein Pflegekomplex mit dem Öl der Luffa-Gurke schützt die Haut zusätzlich und wirkt antioxidativ. Abgerundet wird die Inhaltsstoffliste durch Allantoin, das effektiv Hautirritationen mildert und zellregenerierend wirkt.

Die Mandeltraummaske ist ab sofort im Handel erhältlich. Probiert sie aus und teilt gerne euer Feedback auf den Social-Media-Kanälen von Schaebens. Zum Überbücken der Masken-Einwirkzeit hab ich für euch noch ein leckeres Rezept.

nelas-beautytipps-schaebens-winterhaut-mandeltraummaske-rezept-chai
  • 1 – 2 TL Chai Pulver in eine Tasse geben
  • 100ml aufgekochte Mandelmilch darüber gießen und gut umrühren
  • 200ml Mandelmilch zum kochen bringen, schaumig schlagen und über den Tee geben
  • Mit etwas Zimt und Sternanis verzieren und genießen
Weitere Beiträge
Empfohlene produkte